top of page
  • AutorenbildPatrick Weinrich

Kurz-Überblick: Sozialversicherungsrechtliche Bezugsgrößen

Die für das Kalenderjahr 2021 einschlägigen Beitragsbemessungsgrenzen, die allgemeine Jahresarbeitsentgeltgrenze und die Beitragssätze gestalten sich wie folgt.




Beitragsbemessungsgrenzen in der Renten- und Arbeitslosenversicherung 2021:

  • Allgemeinen Renten- und Arbeitslosenversicherung (WEST): Jährlich EUR 85.200,- und monatlich EUR 7.100

  • Allgemeinen Renten- und Arbeitslosenversicherung (OST): Jährlich EUR 80.400,- und monatlich EUR 6.700

Beitragsbemessungsgrenze in der Kranken- und Pflgeversicherung 2021:

  • Jahresarbeitsentgeltgrenze nach § 6 Absatz 6 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch EUR 64.350,-

  • Jahresarbeitsentgeltgrenze nach § 6 Absatz 7 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch EUR 58.050,-


Jahresarbeitsentgeltgrenze (Versicherungspflichtgrenze) 2021:

  • Die im Versicherungsrecht relevante allgemeine Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) steigt im Jahr 2021 von EUR 62.550,- Euro auf EUR 64.350,-

  • Die besondere JAEG steigt im Jahr 2021 von EUR 56.250,- auf EUR 58.050,-


Beitragssätze zur Sozialverischerung 2021:

  • Krankenkasse: 14,6% zzgl eines einkommensabhängigen Zusatzbeitrages, den die Krankenkasse selbst festlegen kann

  • Pflegeversicherung: 3,05%

  • Rentenversicherung: 18,6%

  • Arbeitslosenversicherung: 2,4%

  • Insolvenzgeldumlage: 0,12%


Sie haben Fragen zur Abrechnung? Unsere Fachanwälte für Arbeitsrecht, Herr Martin Möbius und Herr Patrick Weinrichunterstüzten Sie gerne!



Comments


bottom of page